Aktuelle Ausgabe zum Lesen  eye   zum Hören  ear
Schriftgröße  

“Offen für alle” heißt das städtische Veranstaltungs- und Bildungsprogramm und lädt Interessierte zu Entdeckungstouren ein.

Foto: Umweltamt Frankfurt

Unter dem Motto „Offen für alle“ lädt das städtische Veranstaltungs- und Bildungsprogramm „Entdecken, Forschen und Lernen – Offen für alle“ Interessierte dazu ein, bekannte und unbekanntere Orte im GrünGürtel kennenzulernen. Unterschiedlichste Aktivitäten stehen noch bis November zur Auswahl, die Interessierte ermuntern sollen, Zeit im GrünGürtel zu verbringen und an vielfältigen Freizeit-, Erholungs- und Naturerlebnisangeboten teilzunehmen.
Für entsprechend gekennzeichnete Angebote ist eine Anmeldung erforderlich, und zwar als E-Mail an info.gruenguertel@stadt-frankfurt.de.

So öffnet beispielsweise zum 17. Mal am Alten Flugplatz Bonames (Am Burghof 55) die GrünGürtel-Sommerwerkstatt an den Wochenenden zwischen 13. Juli und 18. August jeweils von 11 bis 16 Uhr.

Eine Exkursion, um die Bäume im Frankfurter Stadtwald kennenzulernen, steht am Sonntag, 4. August, von 11 bis 13 Uhr auf dem Programm. Start ist am StadtWaldHaus (Isenburger Schneise).

Ein Fotoworkshop am Fechenheimer Mainbogen ist für Sonntag, 29. September, 15 bis 19 Uhr geplant.

Das GrünGürtel-Windfest wird am Sonntag, 13. Oktober, von 14 bis 17 Uhr auf dem Heiligenstock gefeiert.

Um zum Abschluss des diesjährigen Veranstaltungs- und Bildungsprogramms „Offen für alle“ geht es am Sonntag, 10. November, von 10 bis 15 Uhr zu einem Pflegeeinsatz in die Schwanheimer Düne.

Das gesamte Veranstaltungsprogramm ist online auf der Website auf gruenguertel.de zu finden oder kann sich hier heruntergeladen werden (https://frankfurt.de/themen/umwelt-und-gruen/orte/gruenguertel/veranstaltungen-im-gruenguertel).